Freitag, 19. Oktober 2018
Notruf: 112

Über unsere Feuerwehr

wappenDie Freiwillige Feuerwehr Inningen wurde am 9. März 1873 gegründet. Der Stadtteil Inningen liegt im südlichen Teil von Augsburg. Seit mehr als über 144 Jahren sorgen die aktiven Feuerwehrfrauen und -männer der Feuerwehr Inningen Tag und Nacht für die Sicherheit der ca. 5000 Einwohner Inningens.
Der Feuerwehrverein mit 180 Mitgliedern unterstützt die Feuerwehr tatkräftig. Hierbei werden über das Jahr verteilt Vereinsausflüge und -feste, Schafkopfturniere, Blutspenden, Weihnachtsfeiern und Kameradschaftstreffen organisiert.

In unserer Jugendfeuerwehr haben wir zurzeit 13 Mitglieder auf zwei Jugendgruppen aufgeteilt. Gerne freuen wir uns auf weitere Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, die sich für das Ehrenamt in der Feuerwehr begeistern. Neben der feuerwehrspezifischen Ausbildung liegt es in unserem besonderen Interesse die Kameradschaft und das gemeinsame Miteinander zu fördern, denn das ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Schlagfertigkeit im Einsatz. Gemeinsam an einem Strick zu ziehen macht einfach mehr Spaß.

2010 konnte der Spatenstich für unser neues Gerätehaus gefeiert werden. Zwei Jahre später war es endlich soweit, wir konnten die Einweihung unseres neuen Gerätehauses feiern.

Der Fuhrpark der Feuerwehr Inningen umfasst derzeit:

- HLF16/12, Funkrufname “Florian Inningen 40/1
- LF16/12, Funkrufname “Florian Inningen 41/1
- LF16-TS Kats, Funkrufname “Florian Inningen 48/1
- MTW, Funkrufname “Florian Inningen 14/1
- WLF, Funkrufname “Florian Inningen 35/1

sowie je einen Abrollbehälter AB Schlauch und AB-Sand.

WachbereicheUm eine geregelte Alarmierung im Stadtgebiet zu gewährleisten, wurde das Stadtgebiet Augsburg in 25 Wachbereiche unterteilt. Für jeden Bereich gibt es eine bestimmte Reihenfolge der zu alarmierenden Feuerwehren. So stehen die ortsansässigen Feuerwachen ganz oben in der Liste um ein schnellstmögliches Eintreffen am Einsatzort zu gewährleisten.

Die Feuerwehr Inningen ist primär zuständig für den Wachbereich 8 mit ca. 5000 Einwohnern. In die Wachbereiche 7 und 9 (zusammen ca. 22.000 Einwohner) fahren wir zur Unterstützung bei größeren Schadenslagen oder auf Nachforderung des Einsatzleiters. In unserem Einsatzbereich gibt es Schulen und Kindergärten, Seniorenheime, kleine und mittlere Industriebetriebe, welche ein zusätzliches Gefahrenpotenzial bieten. Mit unserem MTW sind wir für Kleinalarme (Tierrettung, Ölspüren,...) im kompletten Stadtgebiet im Einsatz.

Die Alarmierung unserer Kameraden erfolgt als sogenannte "stille Alarmierung. Seit einiger Zeit verwenden wir auch eine Handyalarmierung, welche die Möglichkeit bietet eine Rückmeldung zu geben, ob am Einsatz teilgenommen werden kann. Dies ermöglicht den Gruppenführern eine schnelle Übersicht über die Anzahl anrückender Kameraden. 

Wenn wir Íhr Interesse wecken konnten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns besuchen. Jeden Montag ab 19:00 ist z. B. unsere Jugendfeuerwehr mit Betreuer vor Ort. Weitere Termine finden Sie im rechten Menü.

 

Drucken E-Mail