Donnerstag, 23. September 2021
Notruf: 112

Hier finden Sie die Einsätze unserer Feuerwehr. Die markierten Einsatzorte auf der Karte entsprechend nicht zwingend dem eigentlichen Einsatzort, da wir Einsätze nur ohne Hausnummer veröffentlichen. Wir veröffentlichen auch nicht alle Einsätze, d. h. die laufende Nummer entspricht nicht der eigentlichen Einsatzzahl unserer Feuerwehr.

Unwettereinsätze

Bericht veröffentlicht am 03.07.2021

Datum: 21.06.2021 
Alarmzeit: 23:02 Uhr
Alarmierungsart: DME
Dauer: 4 Std. 28 Min.
Kategorie: THL > Sturm / Unwetter
Art: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Augsburg-Haunstetten
Fahrzeuge: Fl. Inningen 14/1, Fl. Inningen 40/1, Fl. Inningen 43/1
Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Inningen

Einsatzbericht:

Am 21.06.2021 zog am Abend ein kurzes aber heftiges Unwetter über Augsburg hinweg. Kurz darauf um 23 Uhr wurden wir sowie die anderen Feuerwehren im Stadtgebiet zu verschiedenen Unwettereinsätzen gerufen. Am stärksten betroffen war der Stadtteil Haunstetten.

Insgesamt arbeiteten wir 3 EInsätze zwischen 23 Uhr und 3 Uhr ab, ein Einsatz davon zog sich dabei über einen Zeitraum von 3 Stunden.

#01: 23:02 Uhr - Keller unter Wasser, Pfaustraße

Der erste Einsatz für unser 40/1 war ein überfluteter Keller. Hier stand das Wasser ca. 5-7cm hoch. Mithilfe des Nasssaugers, Wasserschiebern und Besen konnten wir den Keller innerhalb 30min vom Wasser befreien.

Im Einsatz war hier Inningen 40/1.

#02: 23:10 Uhr - Keller unter Wasser, ...

Der erste Einsatz für unser 14/1 war ebenfalls ein überfluteter Keller. Hier stand das Wasser ca. 6cm hoch auf einer Fläche von ca. 30 m².

Im Einsatz war hier Inningen 14/1.

#03: 23:54 Uhr - Keller unter Wasser, Karl-Settele-Straße

Unmittelbar nach Abschluss des Einsatzes in der Pfaustraße wurde unser 40/1 zum nächsten überfluteten Keller alarmiert. Hier bot sich ein anderes Bild als beim ersten Einsatz. Das Wasser stand hier bereits ca. 1,5m hoch im Kellerabgang. Durch die Wassermassen wurde die Kellertüre nach innen aufgedrückt und der dahinterliegende Fahrradkeller sowie ein angrenzender Raum mit Kellerabteilen überflutet. Nach Erkundung stellte sich heraus, dass im Treppenhaus ebenfalls kniehoch das Wasser stand und durch eine Türe in die Tiefgarage floss. Hier forderten wir weitere Pumpen nach, welche von unserem 14/1 und vom 43/1 gebracht wurden. Mithilfe dreier Tauchpumpen konnte der Wasserstand schnell gesenkt werden. Trotzdem dauerte der Einsatz bis ca. 2:50 Uhr, bis das Wasser komplett ausgepumpt wurde. Die abschließende Erkundung ergab, dass das Wasser vor unserem Eintreffen bis in einer Höhe von ca. 1,70m im Fahrradkeller stand.

Im Einsatz waren hier Inningen 40/1, Inningen 43/1 und Inningen 14/1.

 

Sonstige Informationen

 

Einsatzort