Donnerstag, 23. September 2021
Notruf: 112

140 Jahre Feuerwehr Inningen

Am Wochende vom 31. August bis 1. September feierte die Feuerwehr Inningen ihr 140-jähriges Bestehen. Feuerwehren aus dem Stadt- und Landkreis Augsburg waren eingeladen, dieses Fest mit uns zu feiern. Am Donnerstag vor dem Fest wurden das Festzelt und die Kücheneinrichtung aufgebaut.

 

Freitagnachmittag wurde für den Aufbau der Bänke und der Verteilung von Kies auf dem Boden des Festzeltes hergenommen. Am Samstagabend spielte die "Free Electric Band" im Festzelt und es wurde ausgiebig gefeiert. Am Sonntag fand der Festgottesdienst statt. Der Hin- und Rückweg von und zur Kirche wurde mit dem Spielmannszug des TSV Inningen und der Feuerwehr Haunstetten begleitet.

 

Nach dem Gottesdienst wurdne im Festzelt eine Willkommensrede von unserem Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Grußworte von unserem Vorstand Hubert Ahle und unserem ersten Kommandanten Roman Grundl vorgetragen. Es wurde für 140 Jahre Ehrenamt gratuliert und die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet überreichten uns ein neues Löschfahrzeug in Form eines Modellautos. Anschließend wurde das Mittagessen mit Ochenschlegl und Spätzle begonnen.

 

Um 13:30 ging es los mit unserem Rahmenprogramm, gleich zuerst mit dem Kasperletheater für die Kinder. In unserem Schulungsraum im 1. OG unseres Gerätehauses wurde um 14:00 und 15:30 Uhr demonstriert, wie sich Ersthelfer an einem Unfallort zu verhalten haben und was getan werden kann, bis der Notarzt eintrifft.

 

Um 14:30 Uhr fand eine Vorführung zu einem Fettbrand statt. Hier wurde demonstriert, was passiert, wenn versucht wird einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Zwei Tests wurden einmal mit einer Pfanne und einmal mit einem Topf vorgeführt, um zu demonstrieren, wie sich verschiedene Behältnisse auf den Fettbrand und den Löschversuch auswirken. Die korrekte Verwendung von Feuerlöschern wurde um 16 Uhr von unseren Helfern vorgeführt vor. Es wurden ebenfalls die verschiedenen Arten der Feuerlöscher gezeigt, unter anderem Pulverlöscher und CO²-Löscher. Auch konnte an einem aufgesägten Löscher der Innenaufbau betrachtet werden.

 

Die Auflösung useres Gewinnspiels fand um 16:30 Uhr statt und es wurden die Sieger geehrt. In unserer Fahrzeughalle lagen viele Schläuche auf einem Haufen und es musste geschätzt werden, wie viele Meter diese zusammen ergeben. Dabei waren B-Schläuche 20 Meter und C-Schläuche 15 Meter lang.

 

Zusätzlich zu unserem Rahmenprogramm war noch eine Drehleiterfahrt geboten, um Inningen und Augsburg aus einer anderen Perspektive betrachten zu können. Auch gab es eine BobbyCar-Strecke in der Fahrzeughalle, wo sich die Kleinen austoben konnten. Ebenfalls waren Infostände zu unserem Patenkind in Afrika und zu Rauchmeldern aufgebaut. Und was für die Kinder besonders interessant war: Eine Rundfahrt in unserem Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirene.

 

Zusammenfassend lässt sich das Fest als schöne Feier des 140-jährigen Bestehens des Freiwilligen Feuerwehr Inningen bezeichnen. Es waren viele Gäste und Feuerwehrleute da, um mit uns diesen Zeitpunkt in unserer Vereinsgeschichte feiern. An dieser Stelle vielen Dank an die Besucher und die anderen Feuerwehren für ihren Besuch und unsere unermüdlichen Helfer in der Küche, am Verkauf und beim Rahmenprogramm. Auf weitere 140 Jahre !

 

Weitere Bilder (141)
{phocagallery view=category|categoryid=25|limitstart=0|limitcount=3}

Tags: News

Drucken E-Mail